Spektraler FT-IR-Sensor – NeoSpectra™ Micro für 1350 bis 2500 nm

Der weltweit kleinste FT-IR Sensor des NeoSpectra Micro™ basiert auf monolithischer MEMS-Technologie und wird von Si-Ware Systems entwickelt und produziert.

Neben dem MEMS Chip und dem InGaAs Photodetektor enthält das Micro mehrere ASICs zur Kontrolle des Geräts und der Datenverarbeitung, sowie einen optischen Kopf. Dieser besteht bereits aus einer kompletten Beleuchtungseinheit und Einkopplungsoptik, die auf Reflexionsmessungen ausgelegt ist. Andere optische Köpfe können kundenspezifisch entwickelt werden. Über das Ball Grid Array (BGA) auf der Unterseite wird das Micro auf die eigene Platine gelötet und damit sowohl mechanisch stabil befestigt, als auch mit Strom versorgt und über SPI ansprechbar.

Damit ist das NeoSpectra™ Micro die ideale Lösung für NIR-Analysen in mobilen Handgeräten, die eine sehr geringe Größe, einen guten Preis und einen breiten Wellenlängenbereich erfordern.

WL-Bereich1.350 - 2.500 nm
S/N*>2.000:1 @ 2.350 nm
Auflösung16 nm
Genauigkeit / Wiederholbarkeit± 1,5 nm / ± 0,15 @ 1.400 nm
Temperaturbereich-5 .... +40°C
InterfaceBGA / SPI
* bei 2 s Scanzeit

 

Im Development Kit ist das Micro bereits auf eine Testplatine gelötet und kann so direkt als Plug-and-Play Lösung zur Beschleunigung der Entwicklung Ihrer eigenen Anwendung genutzt werden. Die Steuerung und die Ausgabe der Spektren ist dabei über die mitgelieferte plattformunabhängige Testsoftware SpectroMOST sofort möglich.

Bitte rufen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne mit Rat und Tat.

Funktionsweise

Den NeoSpectra™ Geräten zugrunde liegt ein komplettes Michelson-Interferometer das auf einem MEMS Chip realisiert wurde. Hierbei stellt ein MEMS-Schwingspiegel den beweglichen Interferometerarm dar. Aus dem eingekoppelten Licht entsteht so auf dem InGaAs Photodetektor ein Interferogramm, aus dem mittels Fourier-Transformation das Spektrum errechnet wird.

Development Kit

Das Development Kit ist eine Plug-and-Play-Lösung, um direkt mit dem NeoSpectra™ Micro arbeiten zu können. Damit wird der Lernprozess beschleunigt und Sie können schnell mit der Entwicklung Ihrer eigenen Anwendung beginnen.
Es besteht aus der Testplatine, auf die das NeoSpectra™ Micro gelötet ist und die über PINs auf der Unterseite mit SPI Befehlen angesprochen werden kann. Auf das mitgelieferte Raspberry Pi geschraubt kann das NeoSpectra Micro mit einem Computer verbunden oder eigenständig betrieben werden. Sowohl für den Computer, als auch das Raspberry Pi wird die Testsoftware SpectroMOST mitgeliefert, um den Sensor direkt zu nutzen.

Typische Applikationen

Die meisten qualitativen und quantitativen Analysen, die im NIR mit Spektroskopie möglich sind, lassen sich auf die NeoSpectra™ Geräte übertragen. Typische Anwendungen sind:

  • Wassergehaltsmessungen von Flüssigkeiten, Feststoffen und Pulvern für die Prozess- und Qualitätskontrolle
  • Identifizierung von gefälschten Textilien, z.B. Unterscheidung von Seide, Wolle, Baumwolle, Elasthan usw.
  • Quantitative Messung der Zusammensetzung von Lebensmitteln oder Tierfutter z.B. des Fett-, Protein-, und Lactosegehalts von Milch
  • Charakterisierung von Kunststoffen, z.B. durch Polymeridentifikation wie Polyethylen, Polypropylen, Polyvinylchlorid usw.

 

 

Angebot anfordern







Das NeoSpectra™ Development Kit im Einsatz – Lebensmittel- und Textilanalyse

Das NeoSpectra™ Micro