AvaLight-CAL

Für die Wellenlängenkalibrierung eines Spektrometers stellt Avantes zahlreiche Plasma-Kalibrierlichtquellen zu Verfügung. Über deren charakteristische Spektrallinien lässt sich die Kalibrierkurve von Pixelnummer zu Wellenlänge eines Spektrometers anpassen. Die AvaSoft-Full (??) stellt eine Funktion zu Verfügung, mit deren Hilfe die Kalibrierkurve sehr leicht korrigiert werden kann. Die korrigierte Kurve ist allerdings dann nur auf dem lokalen PC gespeichert, nicht auf dem Spektrometer.

Über den SMA-Anschluss lassen sich die AvaLight-CAL Lichtquellen sehr einfach mit einem Spektrometer über eine optische Faser verbinden.

Die AvaLight-CAL-Mini erzeugt ein HgAr-Plasma und eignet sich für den Wellenlängenbereich von 253,6 nm bis 922,5 nm.

Die AvaLight-CAL-NEON-Mini arbeitet mit einem Ne-Plasma für 337 nm bis 1084,4 nm.

Die AvaLight-CAL-AR-Mini ist mit einem Ar-Plasma für 950 nm bis 1704 nm geeignet.

Die AvaLight-CAL-ZINC reicht mit Zink von 202,5 nm bis 636,2 nm und die AvaLight-CAL-CAD mit Kadmium von 214,4 nm bis 643,8 nm.

Angebot anfordern






Ansprechpartner
Gabriele Walling
Johannes Doerfler