Reinigungspolymer First Contact™ für Präzisionsoptiken

Das Reinigungspolymer First Contact™ ist DIE moderne Art, verschmutzte Optiken rückstandslos und schonend zu reinigen und während Lagerung oder Transport effektiv vor Verschmutzung  und Beschädigung zu schützen.

First Contact™ wird als Tropflösung oder Spray auf die verschmutzte Optik aufgebracht, trocknet ein, wird als Film mit geeignetem Zubehör abgezogen und hinterlässt eine rückstandsfrei saubere Optik. Der getrocknete Polymerfilm kann als Transportschutz bis zur Verwendung auf der Oberfläche der Optik verbleiben.
Informative Videos für verschiedenste Anwendungen finden Sie auf dem Youtube-Kanal des Herstellers.

First Contact™ ist undurchlässig für Wasser, Wasserdampf, Schwefel und Sauerstoff. Es ist chemisch inaktiv und bildet einen widerstandsfähigen, flexiblen Film. Diese Eigenschaften machen First Contact™ zur ersten Wahl für den Schutz von Präzisionsoptiken während der Lagerung und im Versand.

First Contact™ ist als Tropflösung oder Spray in verschiedenen Gebindegrößen erhältlich, vom 15 ml Testfläschchen bis hin zu 1 Liter Flaschen. Details entnehmen Sie bitte der  Preisliste.

Applikationsbezogene Versionen von First Contact™

Für kleinere Oberflächen bis etwa 10 cm Durchmesser empfiehlt sich die Verwendung der Tropflösung (Solution).  Für größere Oberflächen ist das Spray empfehlenswert.

Zur Reinigung von Sensoren, Nanostrukturen und anderen elektrostatisch sensitiven Komponenten, gibt es das ESD-free First Contact™ als Tropflösung.

Speziell für diamantgeschliffene Metalloptiken aus Kupfer, Nickel, Messing, Aluminiumlegierungen wurde die neue DTC-Formula entwickelt.

Ganz neu im Angebot ist die Plastik-Formula für Optiken aus Kunststoff, z.B. Polystyren, Acryl, Zeonex, etc.

Zubehör für First Contact™

Zum optimalen Handhabung der verschiedenen Polymerversionen empfiehlt sich die Verwendung der vom Hersteller getesteten Aufbring- und Abziehhilfen, sowie der geeigneten Sprühflaschen.