AvaLight-DH-S-BAL

Die AvaLight-DH-S-BAL ist fast identisch zur AvaLight-DH-S. Durch einen dichroitischen Filter wird bei der AvaLight-DH-S-BAL der dominante Alpha-Peak bei 656 nm drastisch reduziert. Dadurch ist zwar die Gesamtlichtleistung geringer, der Dynamikbereich aber um das 20-fache höher als bei der AvaLight-DH-S.

Der Fokus des eingebauten Kollimators kann auf die numerische Apertur der angeschlossenen Faser angepasst werden. Durch den eingebauten TTL-Shutter lässt sich der Dunkelstrom des verwendeten Avantes Spektrometers in Verbindung mit der AvaSoft

Angebot anfordern






Ansprechpartner
Gabriele Walling
Johannes Doerfler