AvaLight-DH-S

Falls mehr Lichtleistung als bei der AvaLight-DHc benötigt wird, kommt die Deuterium-Halogen-Lichtquelle AvaLight-DH-S in Frage. Die Lichtleistung ist hier im Deuteriumbereich etwa 300 mal, im Halogenbereich etwa 35 mal höher als bei der AvaLight-DHc. Bei 656 nm entsteht eine dominante Deuterium Emissionslinie, die den Dynamikbereich der Lichtquelle einschränkt. Die alternative Lichtquelle AvaLight-DH-S-BAL vermeidet diesen Peak.

Für den reinen UV-Bereich kann auch die Deuterium-Lichtquelle AvaLight-D-S erworben werden. Hierbei gibt es die Standardvariante (190-400 nm) oder die Deep-UV-Variante (175-400 nm).

Der Fokus der Kollimationslinse lässt sich auf die numerische Apertur der angeschlossenen Glasfaser anpassen, um die eingekoppelte Leistung zu maximieren.

Der eingebaute TTL-Shutter ermöglicht eine sehr einfache Dunkelstrommessung in Verbindung mit einem Avantes Spektrometer und der AvaSoft

Angebot anfordern






Ansprechpartner
Gabriele Walling
Johannes Doerfler